Entdecken Sie:

die romantischen Ruinen von Burg, Kaiserhaus und Cölestinerkloster
auf dem Berg Oybin, das durch Kaiser Karl IV. im 14. Jahrhundert gestiftet wurde, Klosterkirche mit Aussichtsturm


den einmaligen Bergfriedhof, der schon die Maler der Romantik im 19. Jahrhundert mit seinen Motiven faszinierte (Carl Gustav Carus, Caspar David Friedrich)


Ausstellungen:
- Öfen und Heizung im Mittelalter auf Burg und Kloster Oybin“
- "Die Habsburger und der Oybin“


den Berggasthof, wo einst schon Könige und Fürsten speisten.
Ein besonderes Angebot ist hier das Ritteressen an rustikaler Tafel. Für Gesellschaften von 20 - 70 Personen richtet der Wirt und seine Mannen, mit Engagment und Sinn fürs Detail, mittelalterliche Gelage aus (nur auf Vorbestellung).

 

die Camera Obscura
ein optisches Erlebnis, bei dem durch ein bewegtes Spiegelsystem die Umgebung des Berges im Inneren der Kammer auf eine Sichtfläche abgebildet wird.

 

den Bergringweg mit interessanten An- und Aussichten.