Ein einmaliges Ensemble von
Natur und Architektur

Willkommen auf Burg und Kloster Oybin

Der bekannteste Berg des Zittauer Gebirges, der 514 Meter hohe Oybin, ist ein gewaltiges Sandsteinmassiv, mitten in einem von Vulkanen wie dem Hochwald (749 m) umschlossenen Talkessel gelegen. Diese ausgesprochen pittoreske Landschaft erschufen die Kräfte der Natur im Laufe von Millionen Jahren: In der Kreidezeit kam es zunächst zur Ablagerung und Sedimentierung des Sandsteins, welchen im Tertiär von vulkanischen Magmen durchbrachen. Die grandiosen Ruinen der mittelalterlichen Bebauung im Zusammenspiel mit den besonderen natürlichen Gegebenheiten machen den Oybin zu einer der Hauptsehenswürdigkeiten der Oberlausitz, dessen Besuch zu den Höhepunkten eines Aufenthalts im Zittauer Land werden lässt.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise

Ausstellungen

Dauerausstellung im Wohnturm "Der Oybin – ein Fels in der Weltgeschichte" und im Bahrhaus "Heilige und Sünder"

Führungen

Führungen zu Themen der Burggeschichte - Wissenwertes und Unterhaltsames

Öffnungszeiten & Preise

GANZJÄHRIG GEÖFFNET

November bis März 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
April bis Oktober 9.00 – 18.00 Uhr

 April-OktNov-März
Erwachsene7,00 €5,00 €
Ermäßigt6,00 €4,00 €
Kinder2,50 €1,50 €
Familien17,00 €12,00 €
Single-Familien10,00 €7,00 €
Jahreskarte15,00 €15,00 €
20 % Rabatt auf die Gästekarte Zittauer Gebirge (außer Jahreskarte)